Das jooloomooloo

 

jooloomooloo [dʒuːlumulu bzw. Tschulumulu] (Fam. d. Faserwesen, Zwirngespinste) weltweit verbreitet. Ursprüngl. Herkunft: Dort, wo Baumwolle blüht, Tropen- und Subtropen. Lebt vom Riechen und Anschmiegen und wird nur von Kindern gesehen.

 

jooloomooloo will Wäsche, die kinderfreundlich ist. Das Faserwesen steht für den Wunsch nach Kinderkleidung, die beim Anziehen Spaß macht, aber auch ordentlich sitzt, die ökologisch gefertigt ist, aber dennoch gut ausschaut, die fair ist, aber erschwinglich, die den Kindern hier und dort nutzt.

 

jooloomooloo ist auch der Titel einer Kindergeschichte. Sie soll das Anziehen für die Kleinen noch leichter und lustiger machen, aber auch ökologisches Bewusstsein schaffen.


 
Get the Flash Player to see this player.